Geheimnisvolles Marokko


Am 15.05.12 nachmittags startete mein Flieger pünktlich in München. Marokko erwartete mich mit strahlendem Sonnenschein. Die ersten 3 Nächte meiner 1-wöchigen Reise verbrachte ich im traumhaft schönen Robinson Club Agadir. Dieser Club liegt direkt am Rande der Dünen. Die perfekte Anlage um einfach mal die Seele baumeln zu lassen oder aktiv am Clubgeschehen teilzunehmen. Am 2. Tag meines Aufenthalts erkundete ich bei einer Stadtrundfahrt Agadir. Vorbei an der Marina, dem Fischerhafen und der Werft in der neue Boote für die Fischer gebaut werden fuhr der Bus hinauf auf die Kasbah. Von hier oben bekam ich einen guten Überblick wie riesig dieses Stadt mittlerweile ist und konnte den ca. 9 km langen Sandstrand in seiner ganzen Pracht sehen.

Marokko - Agadir

Der Reiseführer zeigte mir auch noch den Verkehrsübungsplatz wo die Fahrschüler z.B. das Einparken üben konnten. Witzigerweise sind die Fahrschulautos in Marokko gleich mit 2 Lenkrädern ausgestattet. Weiter gings mit einem Besuch im Souk. Hier gibt es wirklich alles was das Herz begehrt. Von Batterieren über Klobürsten, Keksen, Schildkröten, Arganöl und Kleidung bis hin zu Holzschnitzereien, Kerzen, Lampen, Plastikblumen Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch etc.

Bazar - MArokko

Um wirklich in die Welt aus 1001 Nacht eintauchen zu können fuhr ich an diesem Abend zur Fantasia Show. Hier lernte ich die marokkanisch Küchen kennen und bekamen nebenbei auch noch landestypische Tänze zu sehen, Schlangenbeschwörer, eine Bauchtänzerin sowie eine Akrobaten- und Reitershow.

Entlang der neugebauten Autobahn gings am 4. Tag durchs Atlasgebirge in die Rote Stadt, nach Marrakesch! Bei einem Stadtrundgang darf natürlich ein Besuch im Souks nicht fehlen. Dieser besteht aus einem unübersichtlichen Labyrinth mit hunderten verschiedene Geschäften. Ein Muss in der Stadt der Gewürze und Gerüche ist auch der Besuch eines traditionellen Gewürzhauses. Hier kann man sich gegen alle Wehwehchen rüsten und sogar für umgerechnet 2,- Euro ca. 10 Minuten massieren lassen. Natürlich stand auch die Besichtigung einer Koranschule auf dem Programm. Dieses tolle Gebäude mit den filigranen Schnitzereien begeisterte mich, allerdings möchte ich nicht in einem der winzigen Studienzimmer, zum Teil ohne Fenster, übernachten müssen. Anschliessend gings weiter zum Mittelpunkt von Marrakesch, dem Djemaa el Fna oder Gauklerplatz. Hier tobt das Leben! Ich sah Schlangenbeschwörer, Geschichtenerzähler, Zahnzieher und Gebissverkäufer. Ausserdem kann man hier das Glück, verpackt in kleinen Schlüsselanhängern, kaufen.Bei Einbruch der Dunkelheit entfaltete die Stadt seinen ganzen Charme und ich lies mich mitreissen von den Farben, Menschen, Gerüchen, Geräuschen und Geschichten.

Marokko Marokko - Golf

Am nächsten Morgen hiess es bereits wieder Abschied nehmen von dieser faszinierenden Stadt und es ging mit dem Bus weiter nach Essauouira. Angekommen in der „Weissen Stadt“ am Meer war gleich erstmal Zeit zum Mittagessen, heute gab es frischen Fisch. Gestärkt erkundete ich die Stadt zu Fuss und konnten viele Gegensätze in dieser Hippiestadt zu Marrakesch erkennen. Während in Marrakesch alle Gebäude rötlich sind und hier der Orient greifbar ist, sind in Essauouria alle Gebäude weiss mit Blauen Fenstern und Türen und man merkt das diese Stadt früher bei Hippies ganz angesagt war. Sogar Jimi Hendrix hat hier einige Tage übernachtet und zwar im RIAD Al Madina welches ich natürlich ebenfalls besichtigte. Vorbei an Bananenplantagen, Kamelherden und ewig langen, tollen Sandstränden fuhr der Bus entlang der traumhaften Küstenstrasse zurück nach Agadir. Die letzten Tage in Marokko standen noch einige Hotelbesichtigungen auf dem Programm und ich versuchte mich im Golfspielen. Marokko kann mit einigen sehr guten Golfplätzen aufwarten und ist gerade während der Wintermonate eine beliebtes Reiseziel bei Golfern. Ein Schmuckstück ist das Hotel RIU Grand Palace Tikida Golf. Dieses kleine, feine Hotel mit tollem Wellnessbereich liegt eingebettet in den Golfplatz „Golf du Soleil“ und bietet auch 2x täglich einen kostenlosen Shuttlebus zum Strand von Agadir.

Marokko - Sofitel  Marokko

Die Woche in Marokko verging wie im Fluge und ehe ich mich versah saß ich bereits wieder im Flieger Richtung München und lies die Woche nochmal Revue passieren. Ich bin begeistert von diesem abwechslungsreichen Land und von der Freundlichkeit und Unaufdringlichkeit der Menschen. Ausserdem waren wir ich erstaunt wie viele der Einheimischen hier deutsch sprechen und sich einfach nur mit mir unterhalten wollten, ohne mir irgendetwas verkaufen zu wollen.

Ich hoffe ich konnte Sie mit meinem Bericht auch für dieses Land aus 1001 Nacht begeistern. 

 Marokko

TUI TRAVELStar
Freyunger Reisebüro GmbH
Marktplatz 22
94065 Waldkirchen

Wir beraten Sie gerne:
Tel. 08581 910390
Fax 08581 910391
Schreiben Sie uns eine E-Mail

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 09:00 - 12:30 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Sa: 09:00 - 12:00 Uhr
nach Terminvereinbarung

FREYUNG

Stadtplatz 19
94078 Freyung

Wir beraten Sie gerne:
Tel. 08551-910351
Fax 08551-910352
Schreiben Sie uns eine E-Mail

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 09:00 - 12:30 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Sa: 09:00 - 12:00 Uhr

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab:

DB